Abgabekriterien

Wenn Sie Interesse an einer unserer Katzen haben, würden wir Sie gerne vorher etwas kennenlernen. Rufen Sie uns an oder machen Sie mit uns einen unverbindlichen Termin aus, damit wir Sie -und Sie uns-  persönlich kennen lernen können. Gerne können Sie sich bei uns umsehen, sich einen Eindruck von uns, unserer Zucht und unseren Tieren machen und selbst entscheiden, ob Sie ein Kätzchen aus unserem Haus möchten - denn auch Ihr Bauchgefühl sollte passen!

Unsere Kitten geben wir nur in verantwortungsvolle und liebende Händen und nicht jeder Interessent bekommt ein Katzenkind aus unserem Haus. Bitte nehmen Sie es uns nicht übel, wenn es einmal nicht passen sollte und wir Ihnen von einer Bengalkatze abraten. Es geht uns nicht darum, die Kätzchen möglichst schnell abzugeben, sondern individuell für jedes Tier das passenden Zuhause zu finden.

Unsere Katzenkinder dürfen frühestens mit der 13. Lebenswoche in ihr neues Zuhause ziehen. Erst dann ist die so wichtige Sozialisierung und Prägung abgeschlossen. Nicht selten passiert es, dass Katzen später in ihrem Umfeld Probleme bekommen und auffällig werden, wenn sie zu früh von der Mutter getrennt werden.

Reine Preisanfragen werden von uns nicht beantwortet. Wer schnell und billig kaufen will ist hier nicht richtig. Wir betreiben unsere Zucht mit viel Verantwortungsbewusstsein, Wissen, Zeit und Liebe. Sie bekommen von uns ein Tier, welches wir mit viel Mühe und Liebe großgezogen haben und das Sie im Idealfall 15 Jahre und mehr begleitet. Wir stehen allen unseren Familien mit Rat und Tat zur Verfügung - auch nach dem Umzug. Unsere Verantwortung hört für uns nicht mit dem Verkauf auf! Unsere Preise sind nicht verhandelbar. Wir geben keine Katzen in Einzelhaltung ab!

Hin und wieder verkaufen wir auch Tiere in die Zucht. Da schauen wir aber etwas genauer hin, denn wir wollen nicht, dass eines unserer Tiere als "Wurfmaschine" endet oder möglichst viel Geld abwerfen soll! Dazu gehört ein Vertrag, der zum Beispiel die Mitgliedschaft in einem Zuchtverband vorschreibt, was den sogenannten "Schwarzzüchtern" schon einen Riegel vorschiebt. Wir sind interessiert daran, wie unsere Katze als Zuchttier bei Ihnen lebt, was Sie dazu bewegt, diese besondere Rasse zu züchten und was Sie für Zuchtziele haben. Selbstverständlich sind wir bei Fragen immer da, wenn Sie etwas zur Gesundheitsvorsorge wissen möchten, zu den Vereinen oder zur Rasse, Haltung, Ernährung,...

 

Preiskategorien /Qualitätsstufen

Wenn Sie sich für eine Bengalkatze entscheiden, werden Ihnen Begriffe wie "Liebhabertier" und "Zucht-/Showqualität" begegnen. Züchter unterscheiden in 3 Kategorien:

Liebhabertiere werden entweder frühkastriert abgegeben oder enthalten eine Klausel im Vertrag, dass mit der Katze nicht gezüchtet werden darf. Auch auf dem Stammbaum wird eine sogenannte "Zuchtsperre" vermerkt. Der Käufer verpflichtet sich vertraglich dazu, das Tier mit spätestens 9 Monaten kastrieren zu lassen und dem Züchter einen entsprechenden Nachweis (z.B. vom Tierarzt) zukommen zu lassen. Damit sichert sich der Züchter ab, dass mit seinem Tier kein "Schindluder" betrieben wird und die Katze nicht als Wurfmaschine endet oder es bald Bengalmixkätzchen bei eBay zu kaufen gibt.

Liebhabertiere sind vom Laien von Zuchttieren oder Tieren in Showqualitat kaum zu unterscheiden. Sie sind weder minderwertig noch "aussortiert", haben lediglich nicht alle vom Züchter angestrebte Eigenschaften oder Merkmale des Zuchtzieles und minimale Abweichungen. Preise für Liebhabertiere liegen bei uns -und den meisten seriösen Züchtern- zwischen 1100€ und 1500€ .

 

Zuchttiere haben fast alle Eigenschaften oder nur sehr geringe Abweichungen vom Zuchtziel des Züchters und liegen nahe am Standard. Sie sind genetisch am besten für die Zucht geeignet. Wir geben allerdings nur sehr selten Tiere in die Zucht ab. Zuchtpreise erfahren Sie bei uns auf Nachfrage!

Tiere in Showqualität entsprechen dem Zuchtziel des Züchters! Garantieren kann man Showerfolge nicht, da jeder Richter anders richtet. Diese Kitten sind von ihren Eigenschaften und Farben allerdings so gut, dass wir mit ihnen ausstellen würden! Preise ebenfalls auf Anfrage!

Stutzig werden sollten Sie, wenn der Züchter Katzen jeder Qualität zur Verfügung hat oder "besorgen kann", Sie den Züchter nicht unverbindlich besuchen können, eine Anzahlung vor dem Besuch erwartet und er Ihnen das Tier vorbeibringen möchte, ohne dass Sie die Tiere bei ihm erst besichtigen können. Auch zu jedem Liebhabertier gehört ein Stammbaum! Aussagen wie: "Der Stammbaum treibt den Preis in die Höhe und kostet so viel, das können Sie sich doch sparen wenn Sie nicht züchten wollen!" sind nichts Neues für uns.

Ein Stammbaum garantiert Ihnen Folgendes:

- Der Züchter gehört einem Zuchtverband an, der  zum Beispiel die Anzahl der Würfe einer Kätzin reglementiert und Ihnen die Rassenreinheit garantiert.  

- Der Züchter lässt die Gesundheit seiner Tiere untersuchen und lässt seine Zuchttiere jährlich auf HCM (Hypertrophic Cardiomyopathie) und PKD (Polycystic Kidney Disease) von einem zertifizierten Kardiologen schallen.

- Der Zuchtverband kontrolliert die Zucht und schließt unseriöse Züchter aus dem Verband aus. Papiere für eine Katze kosten keine 20 Euro. Jeder "Züchter" der behauptet, Papiere kosten so viel, hat seine Gründe, warum er keinem Zuchtverband angehört, der ihm Papiere ausstellt!